Gesundheitsförderung und Prävention

Gesundheitsuntersuchung (GU) altersgestaffelt im Überblick:

Die Gesundheitsuntersuchung ist eine Kassenleistung:
Sie beinhaltet einen Blutentnahme mit Cholesterin, HDL, LDL, Triglyzerin, Blutzucker und eine Urinuntersuchung sowie einen körperliche Untersuchung.

  • Im Alter von 18 - 34 Jahren ist eine Gesundheitsuntersuchung nur einmalig möglich.
  • Ab dem 35. Lebensjahr ist die Gesundheitsuntersuchung alle 3 Jahre möglich.
    Das Hautkrebsscreening ist zur Hautkrebsfrüherkennung alle 2 Jahre nötig.
  • Mit 45 Jahren ist für Männer die Krebsfrüherkennung jährlich vorgesehen, diese sollte jedoch fachärztlich beim Urologen erfolgen.
    Eine PSA Bestimmung (Tumormaker der Prostata) bei uns möglich, jedoch ist dies keine Kassenleistung.
  • Ab 50 Jahren sollte bei Männern eine Beratung zur Darmkrebsfrüherkennung stattfinden.
    Auch der sog. iFOBT – Test (Blut im Stuhl) erfolgt alle 2 Jahre zur Darmkrebsfrüherkennung.
  • Ab dem 55. Lebensjahr sollte für Frauen zur Darmkrebsfrüherkennung eine Darmspiegelung stattfinden, diese erfolgt alle 10 Jahre bei unauffälligem Befund.
  • Ab dem 65. Lebensjahr ist bei Männern eine Ultraschall-Untersuchung zum Bauchaortenaneurysma einmalig möglich.

Wir bieten allen unseren Patienten bei einer GU zusätzlich zu einer körperlichen Untersuchung eine Ultraschalluntersuchung (Sonographie) des Oberbauchs, der Schilddrüse und der Halsschlagader an.

Unsere Gesundheitsuntersuchung beinhaltet auch eine Überprüfung des Impfpasses.
Impfauffrischungen sind jederzeit möglich.
Die Impfberatung für Auslandsreisen ist leider keine Kassenleistung. Wir beraten sie dennoch gerne.